Baukulturregion Alpenvorland

Baukulturregion Alpenvorland ist ein LEADER Projekt zur Verankerung von Baukultur in den Landkreisen Bad Tölz Wolfratshausen, Miesbach und Rosenheim. Die Gemeinden Bad Aibling, Bad Feilnbach, Dietramszell, Gmund, Holzkirchen, Kiefersfelden, Neubeuern und Samerberg haben sich für dieses Projekt beworben, wurden ausgewählt und sind die tragenden Säulen des Projektes.

Jede Gemeinde wird von Coaches der ARGE Baukultur, sogenannten Ortsbetreuer*innen und Tandem-, bzw. Sparringpartner*innen begleitet um die lokalen baukulturellen Themen in diesem Zeitraum voranzutreiben. Dafür wurde ein maßgeschneiderter Aktionsplan für jede Gemeinde erarbeitet. Da es Zukunftsthemen gibt, die für viele der acht Gemeinden relevant sind, gibt es auch immer wieder gemeinsame und vernetzende Programme. Es ist ein zentrales Anliegen des Projektes, Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft für das Thema „Baukultur“ zu sensibilisieren.

 

Die Erkenntnisse aus diesen lokalen Auseinandersetzungen fließen in die regionale Baukulturstrategie ein. Dieser übergeordnete Leitfaden aller beteiligten Gemeinden wird in Abstimmung mit den Verantwortlichen der Landkreise erarbeitet. Im Rahmen einer politischen Willensbildung soll diese Baukulturstrategie in den drei Landkreisen verankert werden, um sich zu-künftig als Baukulturregion Alpenvorland zu positionieren und zu profilieren.

 

> www.baukulturregion.de